Anatomie 101: Ein Leitfaden für Patienten zu grundlegenden Begriffen und Strukturen 

Einführung

Willkommen zu unserer grundlegenden Anatomieserie für Patienten! Dieser Beitrag soll Ihnen helfen, die Terminologie und Strukturen des menschlichen Körpers zu verstehen. Wenn Sie für eine Operation geplant sind oder allgemein daran interessiert sind, mehr über den menschlichen Körper zu erfahren, müssen Sie sich mit einigen grundlegenden Anatomiebegriffen vertraut machen. 

Wir werden die Grundlagen der Anatomie behandeln, beginnend mit den Begriffen und Strukturen, die Sie kennen müssen. Diese Informationen können hilfreich sein, wenn Sie Ihre Krankengeschichte mit Ihrem Arzt besprechen oder wenn Sie versuchen, Ihre Gesundheit zu verstehen. Also fangen wir an! 

Der menschliche Körper 

Unser Körper besteht aus mehreren Systemen, die zusammenarbeiten, um uns am Leben und funktionsfähig zu halten. Diese Systeme umfassen das Skelettsystem, das Muskelsystem, das Kreislaufsystem, das Atmungssystem, das Verdauungssystem, das Harnsystem usw. 

Jedes dieser Systeme hat seine spezifische Funktion. 

  • Das Skelettsystem unterstützt und schützt unsere Organe, während das Muskelsystem es uns ermöglicht, unseren Körper zu bewegen. 
  • Das Kreislaufsystem transportiert Blut durch unseren Körper und liefert Sauerstoff und Nährstoffe an unsere Zellen. 
  • Das Atmungssystem hilft uns beim Atmen, und das Verdauungssystem zerlegt Nahrung, damit unser Körper sie zur Energiegewinnung nutzen kann. 
  • Schließlich entfernt das Harnsystem Abfallstoffe aus unserem Körper. 

Nachdem wir nun einige Grundlagen kurz behandelt haben, werfen wir einen genaueren Blick auf jedes System. 

Das Skelettsystem 

Das Skelettsystem besteht aus Knochen und Gelenken. Knochen bieten Unterstützung und Schutz für unsere Organe, während Gelenke es uns ermöglichen, unseren Körper zu bewegen. Es gibt 206 Knochen im menschlichen Körper, die in vier Hauptkategorien unterteilt sind: das Achsenskelett, das Blinddarmskelett, der Brustgürtel und der Beckengürtel. 

Das Axialskelett umfasst die Knochen des Kopfes und des Rumpfes, wie den Schädel, die Rippen und die Wirbelsäule. Das entsprechende Skelett besteht aus den Knochen der Gliedmaßen, wie den Armen und Beinen. Der Brustgürtel verbindet die Arme mit dem Rumpf, während der Beckengürtel die Beine mit dem Rumpf verbindet. 

Frontale (links) und seitliche (rechts) Ansicht des Skelettsystems. Servier Medizinische Kunst von Servier, CC-BY 3.0.

Das Muskelsystem 

Das Muskelsystem ist für die Bewegung verantwortlich. Es besteht aus über 600 Muskeln, die in drei Haupttypen unterteilt sind: Skelettmuskulatur, glatt und Cardiac. Skelettmuskeln sind an Knochen befestigt und ermöglichen es uns, unseren Körper zu bewegen. 

Glatte Muskeln befinden sich in den Wänden von Organen, wie Magen und Darm, und helfen diesen Organen, Nahrung durch unseren Körper zu bewegen. 

Herzmuskel ist in der gefunden Herz und pumpt Blut durch unser Kreislaufsystem. 

Vorder- (links) und Rückansicht der Muskulatur. Servier Medizinische Kunst von Servier, CC-BY 3.0.

Das Kreislaufsystem 

Das Kreislaufsystem transportiert Blut durch unseren Körper. Es besteht aus Herz, Arterien, Venen und Kapillaren. Das Herz ist ein Muskel, der Blut durch die Arterien zum Rest des Körpers pumpt. Arterien sind Blutgefäße, die Blut von den Gefäßen wegführen Herz

Venen sind Blutgefäße, die Blut zurück zum Herzen tragen. Kapillaren sind winzige Blutgefäße, die Arterien und Venen verbinden und den Austausch von Sauerstoff und Nährstoffen zwischen unseren Zellen und unserem Blutkreislauf ermöglichen. 

Arterien (links) und Venen (rechts) im menschlichen Körper. Servier Medizinische Kunst von Servier, CC-BY 3.0.

Das Atmungssystem 

Das Atmungssystem hilft uns beim Atmen. Es besteht aus Nase, Mund, Rachen, Lunge und Zwerchfell. Die Nase ist das Organ, durch das wir Luft in unseren Körper atmen. Der Mund ist auch eine Öffnung, durch die wir Luft in unsere Lungen atmen können. 

Der Hals ist ein muskulärer Schlauch, der die Nase und den Mund mit der Luftröhre (Luftröhre) verbindet. Die Luftröhre verzweigt sich in die linken und rechten Bronchien, die zu den Lungen führen. Die Lungen sind Organe, in denen Sauerstoff gegen Kohlendioxyd ausgetauscht wird. Das Zwerchfell ist ein Muskel, der uns beim Atmen hilft, indem er sich zusammenzieht und entspannt. 

Nasenhöhle (links), Lunge (Mitte), Luftröhre und Bronchien (rechts). Servier Medizinische Kunst von Servier, CC-BY 3.0.

Das Verdauungssystem 

Das Verdauungssystem zerlegt Nahrung, damit unser Körper sie für Energie nutzen kann. Es besteht aus dem Mund, Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Rektum und Anus. 

Verdauungstrakt. Servier Medizinische Kunst von Servier, CC-BY 3.0.

Der Mund ist der erste Teil des Verdauungssystems und dort, wo Nahrung in den Körper gelangt. Der Ösophagus ist eine Röhre, die Nahrung vom Mund zum Magen transportiert. Der Magen ist ein sackartiges Organ, das Nahrung speichert und sie mit Hilfe von Säuren und Enzymen in kleinere Stücke zerlegt. 

 Der Dünndarm ist ein langer, gewickelter Schlauch, in dem die Nahrung weiter zerlegt und in den Blutkreislauf aufgenommen wird. 

Der Dickdarm ist ein kürzerer, breiterer Schlauch, der Wasser und Nährstoffe aus der Nahrung aufnimmt. Das Rektum ist der letzte Teil des Dickdarms, und der Anus ist die Öffnung, durch die Abfälle aus dem Körper ausgeschieden werden. 

Das Harnsystem 

Das Harnsystem entfernt Abfallstoffe aus unserem Körper. Es besteht aus den Nieren, Harnleitern, Blase, und Harnröhre.

Die Nieren sind zwei bohnenförmige Organe, die Blut filtern und Abfälle in Form von Urin entfernen. Urin reist von den Nieren zur Blase durch Röhren, die Harnleiter genannt werden. Die Blase ist ein sackartiges Organ, das Urin speichert, bis er bereit ist, durch die Harnröhre aus dem Körper ausgeschieden zu werden. 

Niere (links) und Blase (rechts). Servier Medizinische Kunst von Servier, CC-BY 3.0.

Das Nervensystem 

Das Nervensystem ist für das Senden von Signalen zwischen unserem Gehirn und unserem Körper verantwortlich. Es besteht aus Gehirn, Rückenmark, Nerven und Rezeptoren. Das Gehirn ist die Steuerzentrale für das Nervensystem. Es sendet und empfängt Signale durch das Rückenmark, eine lange, dünne Nervenröhre, die unser Rückgrat hinunterläuft. Nerven sind wie Drähte, die Signale vom Rückenmark zu verschiedenen Teilen unseres Körpers tragen. Rezeptoren erkennen Veränderungen in unserer Umgebung, wie z. B. Hitze, Kälte oder Schmerz. 

Vollständige (links) und Querschnittsansicht (rechts) des Gehirns. Servier Medizinische Kunst von Servier, CC-BY 3.0.

Das Immunsystem 

Das Immunsystem schützt unseren Körper vor Infektionen und Krankheiten. Es besteht aus den Lymphknoten, Thymusdrüse, Milz, weißen Blutkörperchen und Antikörpern. Lymphknoten sind kleine Organe, die weiße Blutkörperchen produzieren und speichern. 

Der Thymus ist eine Drüse, die die Reifung der Lymphozyten (eine Art weißer Blutkörperchen) unterstützt. Die Milz ist ein Organ, das das Blut filtert und Blutplättchen (eine Art von Blutkörperchen) speichert. Weiße Blutkörperchen sind die Zellen, die Infektionen bekämpfen. Antikörper sind Proteine, die den weißen Blutkörperchen helfen, Bakterien und Viren zu zerstören. 

Lymphsystem und Kreislauf. Servier Medizinische Kunst von Servier, CC-BY 3.0.

Das endokrine System 

Das endokrine System ist für die Produktion von Hormonen verantwortlich. Hormone sind Chemikalien, die die Körperfunktionen wie Wachstum, Stoffwechsel und Fortpflanzung regulieren. Das endokrine System besteht aus Hypophyse, Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Nebennieren, Bauchspeicheldrüse, Eierstöcken (bei Frauen) und Hoden (bei Männern). 

Weibliches (links) und männliches (rechts) Fortpflanzungssystem. Servier Medizinische Kunst von Servier, CC-BY 3.0.

Dies sind nur einige grundlegende Systeme und Strukturen, aus denen unser Körper besteht! 

Beschreibende Begriffe, die in der Anatomie verwendet werden 

Begriffe im Zusammenhang mit der Mittellinie 

  • Medial: in Richtung der Mittellinie des Körpers gelegen 
  • Seitlich: von der Mittellinie des Körpers entfernt 

Begriffe, die sich auf die Vorder- oder Rückseite des Körpers beziehen 

  • Anterior: befindet sich vor dem Körper 
  • Posterior: befindet sich hinter dem Körper 
  • Dorsal: bezieht sich auf die Rückseite des Körpers 
  • Ventral: bezieht sich auf die Vorderseite des Körpers 

Begriffe, die sich auf den Kopf oder die Füße beziehen 

  • Cranial: in Bezug auf den Kopf 
  • Caudal: in Bezug auf die Füße 

Begriffe, die sich auf eine Position über oder unter einer anderen Struktur beziehen 

  • Superior: über einer anderen Struktur im Körper gelegen 
  • Minderwertig: unter einer anderen Struktur im Körper gelegen 
  • Tief: befindet sich unter einer Oberfläche oder Struktur 
  • Oberflächlich: befindet sich auf oder in der Nähe der Oberfläche / Struktur 

Begriffe, die sich auf die Entfernung vom Körperzentrum beziehen 

  • Proximal: näher am Zentrum des Körpers oder an einem Befestigungspunkt 
  • Distal: weiter von der Körpermitte oder einem Angriffspunkt entfernt 

Blutversorgung in der Anatomie 

Arterien: Gefäße, die Blut vom Herzen zu jeder anatomischen Struktur transportieren 

Venen: Gefäße, die Blut aus jeder anatomischen Struktur zum Herzen transportieren 

Kapillaren: winzige Gefäße, die Arterien und Venen verbinden; wo Sauerstoff und Nährstoffe gegen Kohlendioxid und Abfälle ausgetauscht werden. 

Nervengewebe in der Anatomie 

Neuronen: Zellen, die Signale zwischen Körper und Gehirn übertragen. 

Dendriten: verzweigte Fasern, die Signale an den Zellkörper eines Neurons weiterleiten. 

Axon: Nervenfasern, die Signale vom Zellkörper eines Neurons wegleiten. 

Synapse: Verbindung zwischen zwei Neuronen, wo Signale von einem Neuron zum anderen übertragen werden 

Neuron (links) und Synapse (rechts). Servier Medizinische Kunst von Servier, CC-BY 3.0.

Fazit

Jetzt, da Sie einige grundlegende Anatomiebegriffe kennen, können Sie sich ein geistiges Bild davon machen, wie diese Strukturen zusammenarbeiten. Wenn Sie Ihren Arzt oder Gesundheitsdienstleister aufsuchen, können sie anhand dieser Begriffe genauer erklären, was mit Ihrem Körper vor sich geht. Und wenn Sie jemals eine medizinische Show im Fernsehen sehen, können Sie Ihre Freunde mit Ihrem Wissen beeindrucken! 

Lernen Sie weiter und haben Sie keine Angst, Fragen zu stellen – es gibt viel über den menschlichen Körper zu wissen, aber es ist alles faszinierend. 

Danke fürs Lesen!

Teile deine Gedanken
German