Welche Rolle spielen die Koronararterien?

Die Koronararterien sind eine Gruppe von Blutgefäßen, die das Herz mit sauerstoffreichem, nährstoffreichem Blut versorgen. Die linke und rechte Koronararterie stammen von der Aorta und nehmen unterschiedliche Wege, um das Herz zu erreichen. Die linke Koronararterie geht durch eine Öffnung in der Aorta, die Sinus von Valsalva genannt wird, während die rechte von unten um etwa 10 Uhr an ihrer vorderen Oberfläche eintritt. 

Die „Corona“ bedeutet Krone – weil sie wie eine Krone aussehen, wenn Sie sie von der Vorderseite Ihrer Brust kommen sehen! Die Anatomie dieser Arterien ist für Mediziner wichtig, weil sie ein Verständnis dafür liefert, wie die Herz Funktionen, was schief gehen kann, wenn sie geschlossen sind. 

Struktur

Diе rechte Koronararterie verläuft rechts von dеr Hauptpulmonalarterie (ein großes Blutgefäß, das aus dem Herzen austritt und sich in die linke und rechte Lungenarterie teilt), auch Pulmonalstamm genannt. Es verläuft entlang einer Rille, die als Coronary Sulcus bezeichnet wird, bevor es Äste abgibt. Es gibt einen Zweig ab, der als rechte Randarterie bekannt ist und sich entlang der rechten und unteren Grenze des Herzens in Richtung der Spitze bewegt.

Die rechte Koronararterie setzt sich bis zur hinteren Oberfläche des Herzens fort und verläuft immer noch entlang der Koronarsulcus. Hier gibt es einen anderen Zweig ab, der als hintere interventrikuläre Arterie bekannt ist. Dieser Zweig folgt auch der hinteren interventrikulären Rille in Richtung der Herzspitze.

Die linke Koronararterie verläuft zwischen der linken Seite der Hauptpulmonalarterie und der linken Ohrmuschel (ein ungefähr ohrförmiger Vorsprung von jedem Atrium). Die linke Koronararterie teilt sich in den vorderen interventrikulären Ast und den Circumflex-Ast. Der vordere interventrikuläre Ast (LAD) folgt der vorderen interventrikulären Rille in Richtung der Spitze des Herz wo es auf der hinteren Oberfläche weitergeht, um sich mit dem hinteren interventrikulären Zweig zu verbinden.

Der Circumflex-Zweig folgt dem Coronarsulcus zum linken Rand und auf die hintere Oberfläche des Herzens. Dies verzweigt sich, um den linken Randast zu ergeben, der der linken Grenze des Herzens folgt. 

Mikael Häggström, CC BY-SA 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0, über WikimediaCommons

Funktion

Die beiden wichtigsten Koronararterien verzweigen sich, um das gesamte Herz zu versorgen. Aortenhöhlen sind kleine Öffnungen innerhalb der Aorta hinter der linken und rechten Klappe der Aortenklappe. Wenn das Herz entspannt ist, füllt der Blutrückfluss diese Klappentaschen, wodurch Blut in die Koronararterien gelangen kann. Im Allgemeinen ist das Gebiet der Herz über die eine Arterie verläuft, wird der Bereich sein, den sie durchströmt.

Nervenversorgung

Die Innervation der Koronararterien erfolgt über die Nervenfasern des oberen, mittleren und unteren zervikalen Ganglions (Gruppen von Neuronenzellkörpern im peripheren Nervensystem). Diese sympathische Innervation verursacht eine Vasodilatation der Koronararterien. 

Die parasympathische Innervation erfolgt über den Vagusnerv. Der vage Nerv verengt die Koronararterien. 

Br”Medizinische Galerie von Blausen Medical 2014″. WikiJournal of Medicine 1 (2). DOI:10.15347/wjm/2014.010. ISSN 2002-4436., CC BY 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by/3.0, über WikimediaCommons

Klinische Relevanz 

Koronare Herzkrankheit 

Koronare Herzkrankheit oder koronare Herzkrankheit ist eine der Haupttodesursachen, sowohl in Großbritannien als auch weltweit. Es beschreibt eine Verringerung des Blutflusses zum Myokard und hat mehrere Ursachen und Folgen. 

KHK kann als Folge einer Verengung oder Blockierung der Koronararterien zu einer verminderten Durchblutung des Herzens führen. Dies kann auf Atherosklerose (Ansammlung von Plaque in den Koronararterien), Thrombosen, Bluthochdruck, Diabetes oder Rauchen zurückzuführen sein. All diese Faktoren führen zu einem verminderten Blutfluss zum Herzen durch körperliche Obstruktion oder Veränderungen in der Gefäßwand. 

Angina pеectoris ist eine Folge von KHK. Angina Pectoris beschreibt den vorübergehenden Schmerz, den eine Person beim Training als Folge eines Mangels an Sauerstoff empfinden kann, der dem Herzen zugeführt wird. Dieser Schmerz ist in der Brust zu spüren, wird aber nach Ruhe schnell behoben.

Bewegung ist ein Auslöser für Angina pectoris, da sich die Koronararterien während der Entspannungsphase des Herzzyklus füllen. Beim Training wird die Entspannungszeit verkürzt, was bedeutet, dass der Blutfluss weniger Zeit hat, eine Blockade in einem der Herzkranzgefäße zu überwinden, um die zu versorgen Herz

„Medizin 2014“. WikiJournal of Medicine 1 (2). DOI:10.15347/wjm/2014.010. ISSN 2002-4436., CC BY 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by/3.0, über WikimediaCommons
Verweise

"Koronararterien: Wie es funktioniert und Bilder." Cleveland-Klinik, https://my.clevelandclinic.org/health/articles/17063-coronary-arteries. Abgerufen am 1. Januar 2022.

Koronararterien – ihre Bedeutung und ihre Funktionsweise | Beaumont Gesundheit. https://www.beaumont.org/services/heart-vascular/coronary-arteries. Abgerufen am 2. Januar 2022.

CDC. „Koronare Herzkrankheit | Cdc.Gov.“ Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, 19. Juli 2021, https://www.cdc.gov/heartdisease/coronary_ad.htm

Die auf der Health Literacy Hub-Website geteilten Inhalte werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt und sollen keine Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen, die von qualifizierten medizinischen Fachkräften in Ihrem Staat oder Land angeboten werden. Die Leser werden ermutigt, die bereitgestellten Informationen anhand anderer Quellen zu bestätigen und bei Fragen zu ihrer Gesundheit den Rat eines qualifizierten Arztes einzuholen. Der Health Literacy Hub haftet nicht für direkte oder indirekte Folgen, die sich aus der Anwendung des bereitgestellten Materials ergeben.

Teile deine Gedanken
German